Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.02.1988 - 

Bei Release 3.0 steht Unix-Fähigkeit noch nicht zur Debatte:

Data General erweitert Bürosystem CEO

MÜNCHEN (ab) - Die optimierte Version 3.0 ihres BüroautomationsSystems CEO hat Data General jetzt auch für den bundesdeutschen Markt freigegeben. Neu ist für CEO Anwender ferner die Möglichkeit, auf das Xerox-Paket VenturaPublisher zuzugreifen. Für den LAN-Bereich kündigte das Unternehmen das Vernetzungskonzept DG/PC*I an. "Geplant war Release 3.0 von Comprehensive Electronic Office (CEO) bereits für Oktober 1987", eröffnete Marketing-Leiter Jochen Scholl die Vorstellung des ausgebauten Systems vor der Presse in München. Verbessert wurden die Funktionen Text- und Dokumentenverarbeitung sowie Electronic Mail. Der Anwender kann nun als TextverarbeitungsSoftware Ceotext oder Ceotext AOS/VS einsetzen, das ursprünglich nur für Personal Computer konzipiert war. Als Option von CEO 3.0 ist dieses Programm auch unter dem virtuellen Betriebssystem von Data General AOS/VS verfügbar.

Die Frage, wann CEO unter Unix angeboten würde, beantwortete Scholl zunächst kryptisch: "Wir werden Unix nicht ignorieren können." Comprehensive Electronic Office in der jetzigen Form sei vorläufig nicht Unix-fähig, mit einer Büroautomations-Lösung unter dieser Systemsoftware sei aus dem Hause Data General aber in den nächsten zwei bis fünf Jahren zu rechnen. Scholl: "Dann werden wir eine ZweiBetriebssystem-Strategie verfolgen".

Als weitere neue Applikation für die jetzt vorgestellte Version von CEO bietet das Unternehmen den CEO Desktop Composer an, die Ausgabe 1.1 des Xerox Ventura Publisher. Über die Netzwerksoftware DG/ PC*I können User dieses DTP-Systems miteinander, mit Abteilungsrechnern der Eclipse-MV-Familie sowie mit Mainframes verbunden werden. Das Vernetzungskonzept integriert hierbei gleichzeitig Starlan, Thin-Ethernet und Ethernet. Unterstützt werden die Systeme der MVFamilie, die technischen Workstations der Serie DS/7000, Dasher /286 sowie IBM-kompatible Mikros.

Den direkten E-Mail- beziehungsweise Dokumentenaustausch zwischen dem IBM-Produkt Professional Office System (Profs) und CEO realisiert Data General eigenen Angaben zufolge über die jetzt entwickelte Schnittstelle CEO/PXA. Damit unterstützt Data General auch das IBMProtokoll LU6.2 sowie DCA/DIA.