Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.08.1987

Data General fährt dem Erfolg hinterher

28.08.1987

Man kann schon Mitleid bekommen: Kein positives Wort, nur pessimistische Überschriften hat die Wirtschaftspresse seit Jahren für Data General übrig. Der Umsatz stagniert, Kosten der Umstrukturierung fressen immer noch mehr auf, als an Rohgewinn erwirtschaftet wird. Der einst strahlende Stern des ehedem zu den wichtigsten Großrechnerherstellern,

gerechneten Unternehmens schimmert nur mehr schwach.

Wen wundert es da, daß sich DG da mit ganz anderen Aktivitäten profilieren will? Im Posteingangskorb der CW-Redaktion haben DV-bezogene Presseinfos von Data General mittlerweile Seltenheitswert. Um so mehr erfahren wir über das Team Tyrrell, das zu sponsern. sich DG aller Verluste zum Trotz leistet.

Doch ein Unglück kommt bekanntlich selten allein; DG steht schon wieder traurig als Pechvogel daneben: Beim jüngsten Formel-I-WM-Lauf in Zeltweg hatte das Schicksal mit den Tyrrell-Piloten Philippe Streiff und Jonathan Palmer, mit ihren Saugmotoren den Turbos von Ayrton Senna und Nelson Piquet ohnehin unterlegen, kein Erbarmen. Streiff schlitterte bei beiden mißglückten Startversuchen in die Karambolage und konnte den dritten (sauberen) Start mangels intakten Fahrzeugs nur noch als Zuschauer verfolgen. Teamkollege Palmer mühte sich zwar redlich, kam aber lediglich als fünfzehnter und Letztplazierter ins Ziel.

Jetzt hofft das Rennteam auf die angekündigten Restriktionen für die Turbo-Boliden der Konkurrenz - und Data General auf bessere Zeiten im Computergeschäft. ujf