Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.11.1982 - 

Mehr Kosten und weniger Aufträge schmälern Gewinne:

Data General spürt die Rezession

NEW YORK (nw) - Der kampflustige und ehemals auch schnellwachsende Minicomputer-Hersteller Data General spürt die Rezession: Der Reingewinn fiel im vierten Quartal zum 25. September von 13,7 Millionen (viertes Quartal 1981) erheblich auf 580 000 Dollar. Der Umsatz stieg dabei auf 251,8 (von 244,6) Millionen Dollar.

Die Einnahmen aus Ausrüstungsverkäufen fielen im Berichtszeitraum um rund drei Prozent, während die anderen Einkünfte um 25 Prozent zulegen konnten. Das Unternehmen begründet die Entwicklung einem Bericht der Financial Times zufolge mit wachsenden Kosten und sinkender Ordertätigkeit. Zudem wurde das Ergebnis des vierten Quartals laut VWD dadurch beeinträchtigt, daß seit dem dritten Quartal die Zahlen der 85prozentigen Japanischen Tochter Nippon Data General in den Abschluß einbezogen wurde.

Noch im ersten Quartal konnte das Unternehmen von Gewinnzuwächsen berichten, die aber seitdem rapide zurückgingen. Der Jahresgewinn einschließlich außerordentlicher Erträge von 4,8 (Vorjahr: 9,8) Millionen Dollar beträgt damit 24,7 (im Vergleich: 50,7) Millionen Dollar und liegt um 51 Prozent unter dem des Vorjahres.