Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.09.1999 - 

Clariion führt SAN-Strategie weiter

Data General trennt Backup vom LAN

MÜNCHEN (CW) - Data General (DG) schreibt seine Storage-Area-Network-(SAN-)Roadmap ins nächste Jahrtausend fort.

Der Geschäftsbereich "Clariion", in dem DG seine Speicheraktivitäten zusammengefaßt hat, plant für Anfang nächsten Jahres eine Erweiterung seiner "Navi- sphere"-Software für das Speicher-Management. Dann sollen Anwender Backups unabhängig vom LAN fahren können.

In einem ersten Schritt verband der Hersteller die Backup-Systeme im SAN über separate Fibre-Channel-Verbindungen mit dem LAN und entlastete damit das Netz. Die Software, die den Vorgang steuert, war jedoch nach wie vor auf einem LAN-Server installiert. In der jetzt angekündigten "Server-freien" Backup-Lösung residiert das ausführende Programm im SAN. Dadurch verspricht sich der Hersteller eine zusätzliche Entlastung des LAN.

Außerdem will DG ab dem nächsten Jahr eine Lösung anbieten, um vom LAN aus über größere physikalische Entfernungen hinweg als bislang möglich auf Daten im SAN zuzugreifen.