Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.06.1990

Data-Service weiterhin auf Wachstumspfad

LANDAU (vwd) - Nach stürmischem Wachstum rechnet die Data Service-(DS-)Gruppe auf dem PC-Markt mit jährlichen Zuwachsraten von 15 bis 20 Prozent. Der Umsatz der Gruppe, die unter dem Dach der Wiesbadener Econ-Data Beteiligungs-GmbH angesiedelt ist und sich selbst als zweitgrößten IBM-Vertragshändler (zudem Compaq und Toshiba) einstuft, werde in zwei bis drei Jahren 300 Millionen Mark erreichen, hofft Klaus Hartmann, Geschäftsführer bei Econ-Data und geschäftsführender Gesellschafter der DS Landau. Aus der DDR werden zusätzliche Impulse erwartet.

Die Data-Service-Gruppe mit fünf Gesellschaften in Hamburg, Ratingen, Landau, Frankfurt und München, an der die Rheinisch-Westfälische Verlagsgesellschaft mehrheitlich beteiligt ist, machte 1989 mit 450 Mitarbeitern einen Umsatzsprung von 47 Prozent auf 170,7 Millionen Mark. 1990 werden 220 Millionen Mark angepeilt.

Der Dienstleistungsanteil soll sich in den nächsten Jahren von etwa 15 auf 30 bis 40 Prozent erhöhen, doch wachse der Hardware-Umsatz immer noch schneller. Die unterschiedliche Ertragslage der Gruppengesellschaften, deren Umsätze zu drei Vierteln aus dem Großkundengeschäft stammen, werde durch den aggressiven Preiswettbewerb in der Branche beeinflußt.