Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.06.1980 - 

Endgültiger Vertrag der Terminalhersteller unterzeichnet:

Datapoint kurz vor Inforex Übernahme

FRANKFURT/HANNOVER (gr)- Nur noch die Gläubiger und die gerichtliche Gläubigerschutzklausel stehen der Übernahme der Inforex Inc. durch die Datapoint Corp. entgegen. Nach Mitteilung der Inforex GmbH, Frankfurt, unterzeichnete die in Burlington/Massachusetts ansässige Inforex Inc. mit der Datapoint ein endgültiges Übernahmeabkommen.

Das am 10. Juni unterzeichnete Abkommen der beiden Terminalhersteller umfaßt nach Angaben der Inforex GmbH beide Letters of Intent: Die Aktivitäten in den USA wie die - außerhalb der USA, einschließlich Europa. Die Gläubiger wie auch das US-Gericht gemäß Chapter 11, dessen Gläubigerschutz die Inforex Inc in Anspruch genommen hatte, müssen dem Vertrag noch zustimmen. Mit verschiedenen Gläubigergruppen seien Vorvereinbarungen getroffen. Der Jahresabschluß der Inc. für 1979 liege vor. Mit seiner Veröffentlichung ist nach Angaben eines Sprechers der Frankfurter GmbH Ende des Monats zu rechnen. Die Vertriebsrechte der Datapoint-Produkte gingen 1983 an Inforex über Ein General-Distributionsabkommen binde bis dahin an die TRW Inc. In der Bundesrepublik vertreibt die Gier Electronics GmbH, Hannover diese Distributed Processing-Systeme

Der Geschäftsführer von Gier bestreitet, daß das jetzt geschlossene Abkommen auch für die Aktivitäten der Inforex außerhalb der USA gilt. Nach einer Erklärung der Datapoint so David Crocombe, beeinflußt der neue Vertrag nicht die gerichtlich gebilligte Option der Datapoint, die Aktien aller ausländischen Inforex-Töchter bis zum 31. März 1981 zu kaufen. Crocombe gegenüber habe Datapoint bestätigt, daß absolut keine weitere Vereinbarung über die ausländischen Tochtergesellschaften der Inforex existiere. Der Vertrag zwischen Datapoint und TRW Inc. laufe zwar 1983 aus, offen bleibe jedoch, ob ein Vertrag mit Gier Electronics nach dem Juli 1983 zustande komme. Bis zu diesem Termin habe Inforex keinerlei Rechte, die Produkte der Datapoint - weder in den USA noch in Europa - zu vertreiben.