Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.02.1978

Datapro: Benutzer loben Xerox und Amdahl

DELRAN/NEW JERSEY (de) - Auf den ersten Blick muß das Ergebnis den Branchenkenner überraschen. Die Rechner von Xerox und Amdahl erzielten bei der diesjährigen Datapro-Benutzerumfrage den besten Notendurchschnitt. Denn die Xerox Corp. baut bekanntlich keine Computer mehr (den Kundendienst hat in den USA Honeywell Information Systems, in Europa CII Honeywell Bull übernommen), und Amdahl ist noch relativ neu im Mainframe-Geschäft.

In der Datapro-Studie wurden die Antworten von 1790 US-Anwendern mit insgesamt 2253 Zentraleinheiten ausgewertet - an rund 20000 Datenverarbeiter waren Fragebogen verschickt worden.

Zu beurteilen war die Performance des eingesetzten Computersystems in zwölf verschiedenen Kategorien (Tabelle), wobei Noten von 1 für dürftig bis 4 für ausgezeichnet vergeben werden konnten.

16 Sigma-Anwender hievten Xerox mit der Note 3,5 für "Zufriedenheit insgesamt" (Overall satisfaction) auf Platz eins der Rangliste, sieben Amdahl-Kunden waren mit ihren Systemen kaum weniger zufrieden.

Einem ungleich größeren Publikum hatte sich Marktführer IBM zu stellen: 1291 Anwender votierten mit einem Notenschnitt von 3,1 - das brachte hinter Itel und DEC Rang fünf. Allein, daß Itel mit zwei Anwendern berücksichtigt wurde, zeigt die größte Schwäche der Datapro-Akzeptanzliste auf: Sie kann - die IBM-Werte ausgenommen - nicht als repräsentativ gelten. Zudem vvird von der Industrie bemängelt, daß die Beurteilungskriterien (Zufriedenheit!) nicht objektiv seien.