Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.07.1994

Dateitransfer unabhaengig vom Betriebssystem Apple bietet DOS-Zusatzkarte fuer Power-PC-Macintoshes an

MUENCHEN (CW) - Auf der PC Expo in New York zeigte Apple Computer den Prototypen einer DOS-Kompatibilitaetskarte fuer Power-Macintosh- Rechner, nun ist die Loesung verfuegbar.

Fuer das Abarbeiten von DOS- und Windows-Applikationen auf einem Macintosh mit Power-PC-CPU bestand bislang nur die Moeglichkeit, das Programm Softwindows von Insignia zu benutzen. Nun gaben die Apple-Entwickler eine Hardwareloesung frei. Die Zusatzkarte, fuer die noch kein Preis zu erfahren war, ist mit einem Intel-DX2- Prozessor mit 50 Megahertz Taktfrequenz bestueckt.

Auf der Herbst-Comdex vergangenen Jahres demonstrierte Apple schon einmal DOS-Kompatibilitaet, damals allerdings noch auf einer Quadra 610. Diese Nubus-Steckkarte verkaufte sich aber laut Angaben eines Haendlers aufgrund ihres hohen Preises nicht besonders gut.

Die Spindler-Company verschafft mit der neuen Loesung den Anwendern neben dem Zugriff auf die Programme fuer DOS, Windows und Macintosh auch die Moeglichkeit, auf einem Computer Dateien zwischen den verschiedenen Betriebssystemen auszutauschen. Zudem soll eingefleischten PC-Liebhabern der Umstieg auf Apple schmackhaft gemacht werden, waehrend die Mac-Klientel auf gemischte Rechnerumgebungen vorbereitet wird.