Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.04.1979 - 

Computer Associates stellt CA-DynamFI vor:

Dateiunabhängigkeit für DOS/VS-Anwender

DARMSTADT (pi) - "Drei große Vorteile" verspricht die Computer Associates DOS/VS-Anwendern, wenn sie das neue Produkt CA-Dynam/FI - entweder unabhängig oder in Verbindung mit den Versionen /D oder /T einsetzen: Steigerung der Programmierer-Produktivität, Verbesserung des System-Durchsatzes und eine bessere Ausnutzung der peripheren Geräte.

Die Dateiunabhängigkeitseinrichtung von CA-Dynam/FI soll dem DOS/VS-Anwender erlauben, die physikalischen Eigenschaften einer sequentiellen Datei während der Durchführungszeit zu redefinieren, ohne daß er das Originalprogramm ändern muß. Computer Associates preist zudem als weitere Möglichkeiten des Systemsoftware-Pakets:

- Existierende Blocklängen können nach Anwenderspezifikation in der Job Control umgeblockt werden, ohne das Programm zu ändern. Der Anwender kann zudem durch einen Befehl anweisen, daß die Blocklänge optimal auf den Plattentyp ausgerichtet wird. CA-Dynam/FI ordnet dynamisch einfache oder doppelte Pufferung für die definierte Datei zu. Zudem können Sätze einer VSAM-Datei zugewiesen oder von einer VSAM-Datei gelesen werden, ohne daß sie im Programm als solche definiert sind.

CA-Dynam/FI hat - so CA - einen eigenen Katalog, der es dem Anwender ermöglicht, verschiedene Datei-Attribute zu spezifizieren und so eine JCL-Änderung unnötig zu machen.

Informationen: Computer Associates GmbH, Bartningstraße 55, 6100 Darmstadt 11.