Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.10.1974

Datema-Timesharing in Deutschland

Frankfurt/Niederrad - Unter dem Motto "Wir haben unsere Planungsphase erfolgreich beendet" hatte die Datema GmbH, das erste deutsche Glied der großen schwedischen Timesharing-Kette, zu einer Präsentation am 3. Oktober im Frankfurter Hof eingeladen. Vor rund 40 Gästen vorwiegend Finanz-Manager, Kontroller und Planungsspezialisten, eröffnete der schwedische Botschafter zum feierlichen Abschluß der Veranstaltung eine direkte Datenübertragungsleitung von Frankfurt nach Stockholm.

Die Datema AG Stockholm, ein Unternehmen, das neben Timesharing traditionelle Datenverarbeitung, EDV-Beratung, Erstellung von Individuellen Kundenprogrammen sowie Softwarepakete für die Produktionssteuerung anbietet, hat sich im Sommer 1974 mit dem einzigen schwedischen Konkurrenten, der Data Service AG, Stockholm, zusammengeschlossen. Jetzt betreut das Unternehmen in sechs Timesharing-Büros ca. 500 feste Kunden und macht mit 1000 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 130 Millionen Skr.

Eine besondere Service-Leistung, die in Schweden bereits bei fünf namhaften Großunternehmen realisiert wurde, ist das "Computer Resources Management". Firmen, die mit ihrer eigenen EDV-Abteilung nicht wirtschaftlich genug arbeiten können, bietet die Datema eine Übernahme des Rechenzentrums mit sämtlichen Maschinen, Verträgen und Mitarbeitern an. Die EDV-Abteilung wird völlig aus dem Unternehmen herausgelöst, sie wird von der Datema von verantwortlich übernommen. Alle erforderlichen Daten gehen als Service-Leistung an das Unternehmen, freigewordene, Kapazität kann für weitere Datema-Aktivitäten genutzt werden.

Walter Büttner, Geschäftsführer der deutschen Datema GmbH und langjähriger EDV-Service-Spezialist (u.a. vier Jahre, RZ-Vertriebsbeauftragter für das Service-Büro-Geschäft bei IBM) sieht eine gute Möglichkeit, über das Computer-Resources-Management in kurzer Zeit einige weitere Datema-Büro in den Häusern der Kunden einzurichten, die ihr Rechenzentrum an die Datema abgegeben haben.

Büttner arbeitet zur Zeit mit einem Team von acht Mitarbeitern, davon sind drei Vertriebsrepräsentanten.

Noch in diesem Jahr rechnet er mit ca. 30 Kunden, Ende 75 will er den Break-Event-Point erreicht haben.