Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.12.2008

Daten effizienter managen

Die Fachkonferenz ECM der COMPUTERWOCHE am 11. Februar 2009 zeigt, wie Unternehmen Compliance und höhere Wirtschaftlichkeit der Informationsprozesse verbinden.

Der elektronische Geschäftsverkehr in Form von E-Mails und digitalen Dokumenten brummt. Die Unternehmen ersticken in der Datenflut. Zeitgemäßes Enterprise-Content-Management kann hier Abhilfe schaffen, denn es verknüpft Unternehmensprozesse nahtlos mit Inhalten und Dokumenten. Es steigert das Tempo der Abläufe im Unternehmen, fördert die Transparenz und unterstützt das Management bei der Einhaltung von Compliance-Richtlinien.

Die computerwoche-Fachkonferenz ECM am 11. Februar 2009 in Frankfurt am Main zeigt, wie Sie die Vorteile des digitalen Content-Managements richtig nutzen können. Die Besucher erwartet ein kompakter Überblick von den klassischen "Archivthemen" bis hin zu aktuellen ECM-Brennpunkten wie generischen Portalplattformen oder Search Appliances. Erfahrene ECM-Profis stellen IT-Entscheidern Strategien, Methoden und Werkzeuge vor, mit denen sie unternehmensrelevante Informationen und Dokumente organisieren, verwalten und auf einer unternehmenseinheitlichen Plattform bereitstellen können.

Enterprise Search: Das Google-Prinzip als Antwort auf ungelöste Probleme der Dokumenten-Ablage und -Verwaltung ist dabei nur einer der Aspekte, die im Programm der computerwoche-Fachkonferenz ECM behandelt werden. Daneben geht es unter anderem um die stets brandaktuelle Frage, welche Rechtsvorschriften beim E-Mail-Management und der Archivierung elektronischer Dokumente zu beachten sind. Ferner spielt der Aspekt von ECM und Collaboration eine Rolle - also die abteilungs- oder unternehmensübergreifende Zusammenarbeit auf Basis einheitlicher und standardisierter Dokumenten-Workflows. Last, but not least geht es um moderne Web-2.0-Technologien als Interaktionsplattformen für modernes Wissens- und Content-Management für Unternehmen. Informationen zum Programm und Anmeldung unter www.computerwoche.de/ecm-09. (gh)