Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.07.1980 - 

Neues Dialog-Terminal zur Kontrolle von Wägevorgängen:

Daten Kommunikation mit der Waage

GÖTTINGEN (sr) - Zur interaktiven Daten-Kommunikation mit elektronischen Fein- und Präzisionswaagen hat die Sartorius GmbH, Göttingen, das Daten-Ein/Ausgabe-Terminal Dialog S2/S3 mit Bildschirm entwickelte. Dieses Terminal erlaube die maschinengeführte Meßwertüberwachung, -verarbeitung sowie das Protokollieren von wägetechnisch erfaßten Daten.

Im Vordergrund steht nach Angaben des Herstellers die Verwendung des Terminals als Kontroll- und Steuersystem. Dies gelte für die Füllmengen- und Fabrikationskontrolle sowie die Lagerüberwachung mit Hilfe von Zählanlagen. Ferner biete sich der Einsatz von Dialog S2/S3 bei der Herstellung von Rezepturen an, zur statistischen Ermittlung von Wägewerten bei unruhigen Objekten wie Tieren oder bei der Dichtebestimmung.

Sartorius stellte zwei Varianten des neuen Systems vor. Beide Ausführungen basieren auf dem Z80-Mikroprozessor. Die Bildschirmgröße des Terminals beträgt 110 x 82 Quadratmillimeter. Das Schriftformat läßt sich laut Sartorius über eine Tastatur frei programmierbar vorgeben. Als Programmiersprache kann sowohl Basic als auch Assembler dienen.

Das Modell S2 verfügt über ein Bandlaufwerk mit einer Kapazität von 43 KB und ist für Miniatur-Digitalkassetten ausgelegt. Weiterhin enthält es eine Echtzeituhr. Als Option (Europakarte) liefert Sartorius folgende Schnittstellen: Byte-seriell/Bit-parallel (Standard), zwei V.24- beziehungsweise Current-Loop-Schnittstellen mit 110 bis 9600 Baud oder IEC-Bus-Schnittstelle.

Das Modell Dialog S3 arbeitet ebenfalls mit der Z80-Zentraleinheit und verfügt neben einem 2 KB RAM und 16 KB PROM über einen 8 KB Programmspeicher in Form eines Steckmoduls im Tastenfeld. Auf diese Weise können kundenspezifische Programme durch Auswechseln des Moduls ausgetauscht werden. Programmiermöglichkeiten der elektronischen Waage ergeben sich über acht spezielle Funktionstasten in Verbindung mit dem Zehnerblock der Tastatur.

Preise stehen für die Dialog-Modelle noch nicht fest, sagte ein Unternehmenssprecher. Das Model S2 ist in etwa sechs Monaten erhältlich, S3 hat eine Lieferzeit von knapp vier Wochen.

Informationen: Sartorius GmbH, Weender Landstr. 94-108, 3400 Göttingen, Tel.:

05 51/30 81