Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.07.2005 - 

Kleine Helfer

Daten sicher löschen

Sensible Daten müssen vor Unbefugten geschützt werden - das gilt auch für solche Informationen, die man selbst nicht mehr benötigt. Während bedrucktes Papier in einem solchen Fall in den Reißwolf wandert, reicht bei elektronisch gespeicherten Daten ein einfaches Löschen nicht aus. Ein kostenloses Tool der Firma CBL Datenrettung bietet Anwendern nun die Möglichkeit, nicht mehr benötigte Dateien so zu behandeln, dass sie garantiert keiner mehr lesen kann.

Das in einer DOS- und einer Windows-Version (ausschließlich XP) verfügbare Programm kann von der CBL-Homepage unter http://www.cbltech.de/daten-schredder.html heruntergeladen werden. Im Fall der Windows-Variante handelt es sich um eine 1,33 MB große, gezippte Datei, in der neben der eigentlichen Installationsdatei noch das Benutzerhandbuch, die Lizenzbestimmungen und eine Schnelleinleitung (alle in PDF) enthalten sind. Die Installation ist in weniger als einer Minute erledigt, nach dem anschließenden Aufruf erkennt das Tool die im Rechner vorhandenen Festplatten. Zum Schutz des Anwenders ist es nicht möglich, das Laufwerk auszuwählen, das die aktive Windows-Installation enthält.

Für das Überschreiben einer Festplatte können verschiedene voreingestellte Verfahren ausgewählt werden, darunter der Standard 5220.22-M des US-Verteidigungsministeriums, die vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) anerkannte VSITR-Spezifikation (Verschlusssachen-IT-Richtlinien) oder der Algorithmus von Bruce Schneier. Es besteht aber die Möglichkeit, eigene Vorgaben für das Schreddern der Platte zu machen. Dabei lässt sich auswählen, ob das Löschen mit Einsen, Nullen, zufällig oder mit einem bestimmten Text erfolgen soll. Zudem lässt sich eine maximal sechs Zeichen lange, frei wählbare Signatur an das Ende eines zu löschenden Sektors schreiben. (ave)

CW-Fazit: Der CBL-Datenschredder ist eine praktische Software, die im Werkzeugkasten keines Administrators fehlen sollte.