Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.02.1980 - 

Nicht nur für Apple-Anwender:

Daten speichern auf Video-Kassette

MÜNSTER (CW) - Eine Datensicherungslösung für Corvus Magnetplatten bietet die Basis Microcomputer Vertrieb GmbH, Münster, mit dem Corvus Mirror Interface. Damit können Daten von der Platte auf eine Standard-Video-Kassette übertragen werden. Ohne Videorekorder ist das Interface für 1933 Mark zu haben.

Die Kapazität einer solchen Kassette beträgt 100 MB und eignet sich damit auch für Datenbankzwecke. Die Übertragung sämtlicher Daten einer 10 MB Platte dauert etwa zehn Minuten. Aus diesem Datenarchiv lassen sich nach Angaben der Vertriebsgesellschaft einzelne Files zurückholen und etwa auf anderen Kassetten speichern. Bei Verwendung eines Videorekorders mit Fernsteuerungsanschluß stehen dem Benutzer die 100 MB Online zur Verfügung.

Die Kompatibilität mit anderen Corvus-Produkten wird dadurch erreicht, daß das Interface ebenso wie die Platte mit dem Z80-Prozessor und dem selben Bus arbeitet. Der Corvus Mirror kann, wie Basis Microcomputer mitteilt, nicht nur mit Apple II verwendet werden, sondern auch mit Systemen wie TRS80, LSI11 und S100. Das Interface ist PAL-kompatibel, so daß der Anwender ohne Modifikationen an seinem Videorekorder Daten speichern kann.

Weiter berichtet die Gesellschaft, daß Corvus Mirror auch die Kompatibilität in bezug auf künftige Video-Systeme beachtet. Dem Anwender ist es dann möglich, Longitudinal Video Rekorder (LVR) sowie Videoübertragung über längere Strecken zu nutzen. Die Leistungsaufnahme des Interface liegt bei fünf Watt, die Übertragungsrate beträgt etwa 15 000 Byte pro Sekunde.

Informationen: Basis Microcomputer Vertrieb GmbH & Co. KG, Friedrich-Ebert-Str. 137, 4400 Münster, Tel.: 02 51/7 70 23.