Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.09.1986

Daten speichern per Kassettenrecorder

KASSEL (pi) - Unter der Bezeichnung PR 2011 C bietet Philips ab sofort einen neuen Kassettenrecorder an, der zur Datensicherung verwendet werden kann. Das Gerät soll "alle Anforderungen erfüllen, die bei der Datenerfassung an Sicherheit und Zuverlässigkeit gestellt werden", heißt es aus Kassel.

Die Aufzeichnung bei diesem System erfolgt nach dem ANSI/ ECMA-34-Standard auf speziellen Compact-Kassetten vom Format der Musik-Kassetten; diese sollen die von Rechnerherstellern gestellten Anforderungen hinsichtlich Qualität, Codierung, Format etc. erfüllen können. Die Speicherkapazität pro Kassette wird mit 512 KB angegeben. Durch interne Maßnahmen, wie beispielsweise automatisches Wiederholen von Schreib-/Lesevorgängen und der Hinzunahme von Prüfworten (Cyclic Redundancy Check) soll die Fehlerrate laut Philips I pro 10 hoch 10 Bit nicht überschreiten. Aufgrund seiner Fernsteuerbarkeit soll sich der Recorder als Peripheriegerät für kleinere Computer und busfähige Systeme wie Terminals, Drucker und Logikanalysatoren eignen. Der Anschluß erfolgt per V.24/RS232C-Schnittstellen, 20-mA-Stromschleifen oder EC 625/lEEE 488.

Informationen: Philips GmbH, Postfach 3 t 03 20, 3500 Kassel, Telefon: 05 61/S0 t O.