Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.05.1986

Datenbank-Geschäft in Japan wächst

TOKIO (vwd) - 100 Unternehmen stellten im Fiskaljahr 1986 (31. März) in Japan Datenbank-Dienstleistungen zur Verfügung. Dies bedeutet einer Studie des Ministeriums für internationalen Handel und Industrie (MITI) zufolge eine Steigerung um 33,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Zahl der Datenbanken sei im gleichen Zeitraum um 39,5 Prozent auf 1289 gestiegen, davon stammten 1008 (78,2 Prozent) aus dem Ausland, nur 281 wurden in Japan erstellt. Bei einem Umsatz von rund 96,7 Milliarden Yen (1,3 Milliarden Mark) im Fiskaljahr 1984 sei bei der Marktumfrage aber immer noch klein, stellte das MITI fest, verglichen mit einem Umsatz von 456 Milliarden Yen (rund 6, 2 Milliarden Mark) in den USA. Naturwissenschaftliche und technologische Informationen hatten mit 37,3 Prozent den größten Anteil an den Datenbanken, an zweiter Stelle lag mit 37 Prozent Wirtschaftsinformationen.