Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.02.1994

Datenbankhersteller auf Expansionskurs Sybase investiert den Gewinn in Akquisition von drei DV-Firmen

MUENCHEN (CW) - Was bereits seit einiger Zeit als Geruecht kursierte, hat sich nun bewahrheitet: Die Sybase Inc. verleibte sich den Gateway-Spezialisten Micro Decisionware Inc. ein. Im gleichen Atemzug schluckte der Datenbankhersteller die britische Oasis Group und die chinesische Pacific Holding Technology.

Die drei neuen Tochterfirmen waren auf der Bilanzpressekonferenz von Sybase in Muenchen nur Randthema. Wichtiger erschien es Peter Ohnemus, Sales Director Central Europe, die geschaeftlichen Erfolge darzustellen: 138 Millionen Dollar Umsatz im vierten Quartal des am 31. Dezember beendeten Geschaeftsjahres 1993 bedeuten eine Steigerung von 66 Prozent gegenueber dem gleichen Zeitraum im Jahr 1992. Der Gewinn nahm im Quartalsvergleich ungefaehr ebenso stark zu. Hier konnte Sybase in den letzten drei Monaten 1993 18 Millionen Dollar gegenueber elf Millionen im Vorjahr auf der Habenseite verbuchen. Auch beim Jahresergebnis meldete das Unternehmen Erfolge: Der Umsatz konnte um 61 Prozent von 265 Millionen Dollar im Jahr 1992 auf 427 Millionen Dollar im vergangenen Jahr gesteigert werden. Das Jahresplus wuchs um 86 Prozent und betrug 44 Millionen Dollar. Mit der Akquisition der drei neuen Unternehmen verfolgt Sybase strategische Ziele. Die chinesische Firma soll Sybase zum Sprung auf den ostasiatischen Markt verhelfen - zu den finanziellen Bedingungen der Uebernahme aeusserte sich der Kaeufer allerdings noch nicht.

Die Oasis Group ist ein auf Business Re-Engineering spezialisiertes Unternehmen, das sich insbesondere der Restrukturierung von komplexen Organisations- und Geschaeftsprozessen verschrieben hat. Mit der neuen Tochtergesellschaft will Sybase seinen Kunden gegenueber bei der strategischen Geschaeftsplanung als aktiver Partner auftreten und das Angebot an Services fuer die Entwicklung unternehmensweiter Loesungen erweitern. Seit Ende Januar besitzt Sybase die Mehrheit der Oasis-Anteile. Im Gegenzug emittierte der neue Eigner weitere Sybase-Aktien im Wert von rund 21 Millionen Dollar.

Schliesslich kaufte sich der Datenbankhersteller mit der Micro Decisionware Inc. (MDI) Gateway-Know-how ein. Die Erwerbung hatte sich in der Vergangenheit mit Netzwerkkomponenten fuer komplexe heterogene Architekturen einen Namen gemacht. Zu den MDI-Produkten gehoeren Gateways fuer den Zugriff auf SQL Server, DB2, Oracle und weitere Datenbanken. MDI erwirtschaftete 1993 mit 105 Mitarbeitern in den USA und Kanada einen Umsatz von 17 Millionen Dollar. Der Kundenstamm wird auf 300 Unternehmen weltweit beziffert. Sybase erhoehte nach der Akquisition sein Aktienvolumen um 25 Millionen Dollar.