Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Mirsys-PC-Software von TIA:

Datenerfassung per Mikrofilm

25.04.1986

MÜNCHEN (pi) - Eine Mikrofilm-Organisationsform für unsortiertes Verfilmen und Archivieren bietet die Münchner TIA Unternehmensberatungs-GmbH an. Das Produkt - Mirsys-PC genannt - soll insbesondere den Branchen zweckdienlich sein, die eine Beleggut-Organisation mittels Mikroverfilmung und DV anstreben.

Die Software besteht aus insgesamt drei verschiedenen Anwendungsstufen. Mirsys-PC 1-3 umfaßt als Grundmodul dieses Paketes die Abfrage am Mikro nach beliebigen Kriterien zur Wiederauffindung von Belegen, das Laden von Index-Daten von Plattensystemen auf Diskette und umgekehrt. Dieses Modul soll laut TIA dann genügen, wenn beispielsweise Verfilmung und Indexierung der Belege durch ein externes Servicebüro erfolgt. Bei Mirsys-PC 4-5 handelt es sich um ein Erweiterungsmodul, das auf das Grundmodul 1-3 aufgesetzt werden kann. Es beinhaltet das Erfassen von Index-Daten, sowie die Änderungsmöglichkeit von bereits erfaßten Index-Daten. Das nächste Modul, Mirsys-PC 6 kann dem Anbieter zufolge dann Anwendung finden, wenn die doppelt erfaßten Belege aus der Serviceerfassung nachbearbeitet werden sollen.

Mirsys-PC 7 letztlich soll sich dafür eignen, die Kopplung von Mikro und Reader-Printer und die Übertragung des Briefkastens an den Reader-Printer zu ermöglichen. Derzeit sollen darüber hinaus weitere Module in Arbeit sein, die Features wie die Übertragung von erfaßten Indices (...) die zentrale DV-Abteilung ermöglichen soll.

Das Produkt selbst basiert auf der Logik und Entwicklung des Mirsys-Paketes, das eigens für die Großrechnersysteme konzipiert wurde; eine Kombination zu diesem System selbst ist ebenfalls in Arbeit. Mirsys-PC ist modular aufgebaut und kann stufenweise ergänzt werden. Das Paket enthält ferner eine standardisierte Menütechnik und einen standardisierten Dialogablauf sowie eine spezielle Passwortabsicherung. Es läuft auf IBM PC/XTs und Kompatiblen, benötigt wird eine DOS-Version 2.1 aufwärts, die Programmiersprache hierfür ist Cobol. Den Preis für das Produkt beziffert TIA auf 2200 Mark (Grundmodul 1-3); die vollständige Aufrüstung zum Modul 7 schlägt mit weiteren 2500 Mark zu Buche.

Informationen: TlA-Unternehmensberatungs-GmbH, Marsstraße 40, 8000 München 5, Tel.: 0 89/5 11 12 01.