Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


26.02.1999

Datenextraktion für IBMs DB2

MÜNCHEN (CW) - Anwender, die Daten aus IBMs "DB2 Univeral Database" extrahieren, transformieren und migrieren möchten, können auf "Move for Servers" von Princeton Softech zurückgreifen. Das Produkt erlaubt es zudem, Data-Warehouses aufzubauen beziehungsweise Daten darin zu aktualisieren.

Oft ist die Erstellung eines Extraktes aus einer relationalen Datenbank schwierig, da die Daten sehr zerstückelt und die Beziehungen vielfältig sind. Move for Servers setzt hier an: Kunden brauchen, so der Anbieter aus Princeton, New Jersey, keine anwendungsspezifischen Programme zu entwickeln, um Daten zwischen verschiedenen Systemen zu transportieren. Auch die Terminierung der Jobs sowie relationale Löschprozeduren sollen sich mit Move for Servers umsetzen lassen.

Versionen für "DB2 for OS/390" sowie für Datenbanken von Sybase, Microsoft und Informix sollen folgen. Weitere Informationen unter www.princetonsoftech.com.