Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.04.1983 - 

M.A.I. Deutschland GmbH, Frankfurt:

Datenkommunikation - Bürokommunikation

Unter dem Motte "Datenkommunikation - Bürokommunikation" präsentiert sich die M.A.I. Deutschland GmbH, Frankfurt, auf der diesjährigen Hannover-Messe. Im Mittelpunkt stehen der Zugang zu den verschiedenen Netzen sowie die Realisierung der entsprechenden Zugangsprotokolle.

Im Fernsprechwählnetz zeigt M.A.I. mit den Systemen 710 und 10 eine direkte Verbindung zum Datev-Rechenzentrum. Auf dem Mikrocomputer M.A.I. 10 wird Bildschirmtext für kommerzielle Anwendungen demonstriert.

Im Rahmen des Telexnetzes wird der direkte Anschluß eines Systems gezeigt. Über das Datex-L-Netz bietet das Unternehmen auf allen Systemen den Teletex-Dienst der Post an. Zum Senden und Empfangen der Informationen wird ein eigenständiger Teletex-Controller mit einem integrierten telexfähigen Matrixdrucker mit 100 Zeichen/Sekunde Schreibgeschwindigkeit eingesetzt, der den Anforderungen der Bundespost entspricht. Auf der 710 wird eine 3270 SNA/HDLC Emulation demonstriert während auf dem Mikro 10 die 3270 BSC Emulation läuft.

Mittels X.25-Protokoll zeigt die M.A.I. über Datex-P ein Dateientransferprogramm zwischen zwei Systemen mit dem Programm OMS (Office Management System). Dieses Programm paßt sich dem jeweiligen Arbeitsplatz an und besteht aus folgenden Bausteinen: Elektronische Ablage, Elektronische Post, Verwaltungsunterstützung, Entscheidungshilfen und Textverarbeitung. Für dieses Bürokommunikationssystem, das sowohl zentral als auch dezentral eingesetzt werden kann, wurde das intelligente Bildschirmterminal ODT entwickelt. OMS ist jedoch auch mit jedem anderen Bildschirm zu handhaben, allerdings nicht mit allen Funktionen. Darüber hinaus zeigt M.A.I. die Programme Dataword II und TECO, die arbeitsplatzorientiert ausgerichtet sind und zur Integration von Daten- und Textverarbeitung eingesetzt werden.

Informationen: M.A.I. Deutschland GmbH, Hahnstr. 31 - 35, 6000 Frankfurt/Main 71, Tel.: 06 11/6 69 13 83. Auf der Hannover-Messe: Halle 1, Stand 7507/7608