Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

500000 Dollar für US-Forschungsprojekt


22.06.2001 - 

Datenpakete im Web verteilt speichern

MÜNCHEN (CW) - Unter dem Projektnamen "Ocean Store" forschen Wissenschaftler der Universität von Kalifornien in Berkeley an der Errichtung eines weltumspannenden Speichernetzes.

Basis von Ocean Store ist eine Software, welche die zu speichernden Daten in kleine, verschlüsselte Pakete zerlegt und dann auf einer Vielzahl von Servern im Internet ablegt. John Kubiatowicz, geistiger Vater und Projektleiter von Ocean Store, erläutert weiter: Um die erforderliche Sicherheit zu gewährleisten, wird das Datenpaket vor der Fragmentierung mit dem "Globally-unique-identification"-(Guid-)Etikett versehen. Damit ließen sich von intelligenten Agents die einzelnen Teile im Web wiederfinden. Zudem diene das Guid der Datenrettung, falls einer oder mehrere der benutzen Server ausfalle. Einen Vorteil sieht der Berkeley-Wissenschaftler auch im einfachen Zugriff auf die Daten von überall aus. Ob Unternehmen ihre Daten dem Web anvertrauen werden, bleibt abzuwarten. Immerhin erhielt der Wissenschaftler für seine Forschung eine halbe Million Dollar von der Industrie und US-Behörden: IBM, Nortel, EMC, die National Science Foundation und die Defense Advanced Research Projects Agency (Darpa) beteiligten sich am Projekt.