Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.01.1977 - 

Chiffriergerät für DFÜ:

Datenschutz auf Hardware-Ebene

FRANKFURT - Das ständige Sicherheitsrisiko bei Datenübertragung durch Wähl- oder Mietleitungen vermindern helfen soll das Datenchiffriergerät Gretacoder 512 der Gretag AG, Regensdorf/Schweiz. Das in Deutschland von Pötschke & Co., Frankfurt, angebotene Sicherungssystem wird an der V 24 Schnittstelle eingefügt, zwischen Datenendstelle und Datenübertragungseinheit. Alle Informationen werden zu einer zufällig erscheinenden Impulsfolge chiffriert, aus der sich, so der Gretag-Pressetext, nicht einmal das Vorhandensein einer Meldung feststellen läßt. Die Impulsfolge dieses Chiffrierrechners ist derart lang, daß sie sich erst nach 15x10 41 Jahren wiederholt. Gretag nennt ein Beispiel: Es wäre weitaus einfacher, einen irgendwo in der Erde vergrabenen Stecknadelkopf zu finden, als den eingestellten Schlüssel zu ermitteln.

Für die physikalische Sicherheit wurde gesorgt: Der Gretacoder ist in ein Gehäuse eingebaut, das sieh nur mit einem Sicherheitsschlüssel öffnen laßt. Bei Gestelleinbau wird das Gerät mit demselben Schloß arretiert. Die elektronischen Schlüssel sind in einem g kleinen Einschub gespeichert, der ebenfalls eingeschlossen wird. Dadurch erhält nicht einmal der Operator Zugang, er wählt nur von außen ; mit einem Schalter einen der 30 Schlüssel aus. Nach längerer Betriebsdauer kann der Einschub vom Sicherheitsbeauftragten ausgewechselt und neu programmiert werden.

Mit internen Überwachungs-Schalltungen lassen sich alle wesentlichen Funktionen laufend überprüfen - im Fehlerfall wird die Übertragung automatisch blockiert.

Informationen: Pötschke & Co. KG, Postfach 640 225, 6000 Frankfurt 64

_AU: