Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Ergonomisch gestaltete Netzwerk-Station von Nokia


31.08.1990 - 

Datenschutz steht bei der NS-330-Workstation obenan

DÜSSELDORF (pi) - Der 386SX-basierte Rechner "NS 330" von Nokia ist nach Unternehmensangaben ein "ausgesprochener Sicherheitscomputer". Wegen seiner Geräuschlosigkeit entspricht er auch aktuellen Anforderungen an die Arbeitsplatz-Ergonomie.

Das Düsseldorfer Unternehmen teilt mit, daß der Rechner in zwei Varianten verfügbar ist: zum einen ohne Netzwerk-Adapter mit mindestens 2 MB Arbeitsspeicher, zum anderen mit einem Token-Ring-Anschluß und 1 bis maximal 8 MB Speicherkapazität. Ethernet-Konfigurationen sollen im vierten Quartal verfügbar sein, LAN-Manager-Rechner für die Version 2.0 in Zukunft freigegeben werden.

Bei der NS 330 legte Nokia nach eigenen Angaben besonderen Wert auf Datenschutz-Aspekte. Massenspeicher können nicht nachgerüstet werden, der Datentransfer über die Schnittstellen des Rechners läßt sich unterbinden. Dies ermöglicht man über eine Setup-Funktion, die wiederum durch Paßwortvergabe geschätzt ist, welches über das Nokia-Bios gesteuert wird. Weiter läßt sich sie Tastatur blockiern und der Monitor verdunkeln.