Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.05.1982 - 

Text-Editor unter GCOS:

Datenshift mit FSTE

DÜSSELDORF (pi) - Einen Full-Screen-Text-Editor für das Honeywell-Bull System 6 unter GCOS entwickelte die Düsseldorfer Sligos SP GmbH. Freigegeben hat das Unternehmen gleichzeitig eine neue Version des Datei- und Datenbankauswertungs-Systems Atos.

Der zweidimensionale Text-Editor FSTE lauft unter GCOS 6 Mode 400 ab Version 2.0. Mit dem Paket sei es möglich, Programme zu entwickeln und Benutzerdateien zu erstellen und zu verwalten. Mit FSTE können nach Angaben aus Düsseldorf zwei Dateien gleichzeitig bearbeitet werden, wobei Teile aus der ersten Datei in die zweite kopiert und modifiziert werden können. Drei Modi stehen zur Verfügung: Environment Modus, Screen-Editing Modus und Command Modus.

Erleichtert werden soll das Auswerten von DL/ 1-Datenbanken durch Atos. Die Datenstruktur müsse nur einmal beschrieben werden und in einer Quellenbibliothek katalogisiert werden. Die Definitionen der einzelnen Elemente können sowohl Atos- als auch Cobol-Definitionen sein.

Verfügbar ist diese Version für die Betriebssysteme DOS/VS, VSE, OS/VS 1 und MVS. Neben dieser Version bietet Sligos eine VM/CMS-Version an, mit der es möglich sei, auf VSAM-Dateien direkt zuzugreifen. Nach Anlage und Betriebssystem kostet das Programm zwischen 27 000 und 45 000 Mark.

Informationen: Sligos SP GmbH, Fürstenwall 54, 4000 Düsseldorf 1