Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.02.1999 - 

Chefs von Kleinbetrieben können eigentlich nicht ruhig schlafen

Datensicherheit in Europa Mangelware

MÜNCHEN (CW) - HP hat zum Thema "Datensicherheit" eine Studie in Auftrag gegeben, derzufolge zwar die deutschen IT-Manager im europäischen Vergleich relativ gut abschneiden, die Daten aber auch bei uns kaum sicher sind.

Die Marktforscher von Infratest Burke Incom befragten im Januar 500 europäische IT-Manager in Unternehmen mit einem Umsatz von zehn bis 15 Millionen Dollar über ihre Backup-Praktiken. Danach bekannten 88 Prozent der Befragten, daß Informationen lebenswichtig sind. Dennoch glauben 64 Prozent (BRD: 72 Prozent) der Verantwortlichen, daß nur "wenige Firmenchefs ruhig schlafen würden, wenn sie wüßten, wie fragil die Datensicherheit in ihren Unternehmen ist".

Die Ergebnisse von Infratest lesen sich dementsprechend: 60 Prozent der Firmen verfügen über keine Datenkopien an einem zweiten Ort, bei Feuer gehen die Informationen also unwiederbringlich verloren. Die Hälfte der Befragten hat kein festgelegtes Speicherkonzept. Europaweit verlassen sich 43 Prozent (in Deutschland 24 Prozent) der Interviewten auf einen manuellen Backup. Kein Wunder, daß nur knapp ein Viertel der europäischen IT-Manager von der Zuverlässigkeit ihrer derzeitigen Systeme überzeugt sind.