Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.10.1986 - 

Anwender beklagen sich bei Novell über Inkompatibilität:

Datentransferprobleme unter DOS 3.1

OREM (CWN) - Bestätigt wurde jetzt von verschiedener Seite, daß unter Benutzung des Betriebssystems MS-DOS 3.1 bei Einsatz des Netware-2.0A-Pakets von Novell Druckerprobleme auftauchen können. Bereits unter der DOS-Version 2.0 gab es laut Novell Schwierigkeiten beim Ausdruck, die jedoch behoben werden konnten.

Konkret beklagten sich bislang zwei Anwender in den Vereinigten Staaten über die offensichtliche Unverträglichkeit der neuen DOS-Version in Verbindung mit dem Netzwerkpaket. So berichtete ein User beispielsweise, daß dann Probleme beim Ausdruck auftauchten, wenn er das Datastore-Datenbankprogramm unter beiden Softwarepaketen einsetze: Beim Versenden von Datenfiles zu einem lokalen Drucker sei "ein akuter Datensalat" zu verzeichnen gewesen.

Nach Angaben dieses Anwenders sei bei Einsatz aller drei Pakete gleichzeitig das Verschicken von Dateien "an keinen einzigen von insgesamt sieben Druckern möglich gewesen". Fatalerweise ergebe sich jedoch bei der Anwendung von Lotus 1-2-3 unter MS-DOS 3.1 und Netware - 2.0A kein derartiges Problem.

Derzeit ist man nun bei Novell damit beschäftigt, den Fehler zu finden. Was den Ausschlag für das Nichtfunktionieren beim Drucken gebe, wollte man bei dem Anbieter vorerst nicht sagen, jedoch wird vermutet, daß die Wurzel des Übels in der Version 3.1 des Mikro-Betriebssystems liege. Als vorläufige Lösung schlug das Unternehmen dem Anwenderkreis ihres Paketes vor, mit der DOS-Version 3.0 vorliebzunehmen, da man bei dieser Schwierigkeiten solcher Art bislang noch nicht bemerkt habe. Ein Techniker von Novell ließ verlauten, daß bei Einsatz von PC-DOS der Datentransfer problemlos verlaufe, was man von MS-DOS nicht behaupten könne.