Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.05.1982 - 

Honeywell Bull bot den Messebesuchern Treffpunkte nach Wahl:

Datenverarbeitung im ganzen und im einzelnen

HANNOVER (pi) - Die ganze Datenverarbeitung - dargestellt anhand der einzelnen Leistungsdetails - war der Messemotto der Kölner Honeywell Bull in Hannover. Dazu hatten die Kölner ihre Exponate auf sechs sogenannte Treffpunkte aufgegliedert. Es waren dies die Treffpunkte "Handel", "Rechnungswesen", "Industrie", "Büroautomation", "Kreditinstitute" und "Softwarepartner".

An den Bildschirmen des Treffpunkts Handel wurden POS-Anwendungen und Teilbereiche der "Megos/Dihap"-Software demonstriert wobei ein System 6 sowie eine DPS 4 Verwendung fanden. Das Rechnungswesenexponat bot Beispiele aus dem weiten Gebiet der Büroorganisation. (Die Programme wurden von den Softwarepartnern von Honeywell Bull bereitgestellt.)

Hardwareseitig waren Rechner aus dem Marketingzentrum Hannover (Standleitung) sowie die auf der Messe aufgestellten Systeme DPS 7 und 6/53 angeschlossen. Ein Mikrocomputer "Questar/M" (mit zugehörigen kommerziellen Programmpaketen) zählt ebenfalls zum Teilexponat Rechnungswesen.

Fertigungs- und NC-Steuerung

Am Treffpunkt Industrie standen die Informationen zur Fertigungssteuerung im Vordergrund. Die entsprechenden "Miacs"-Anwendungen wurden auf Bildschirmen visualisiert, die an die standinstallierte DPS 7 angeschlossen waren oder mit der Computerkapazität des Rechenzentrums der Honeywell Bull-Geschäftsstelle Hannover operierten.

Das Softwarepaket "Promo" (System-6-Anwendung), ebenfalls im "Industriesektor" vorgeführt, zeigte dem Interessenten Schwerpunkte aus dem Gebiet der numerischen Steuerung von Werkzeugmaschinen. Im Focus der "Büroautomation" stand das neue, von Honeywell Bull jetzt auch in Deutschland vertriebene Textsystem TTX 80. Gezeigt wurde Textautomation im Verbund mit dem Computer 61/DPS 2 sowie ein weiteres TV-Paket, das auf dem Computersystem 6 zum Einsatz gelangt.

Dialog und Unilog

Der Mikrocomputer Questar/M, erstmals auf der Münchener "Systems 81" dem Fachpublikum präsentiert, diente in Hannover zur Demonstration kommerzieller Standardsoftware wie Finanzbuchhaltung (Fibu/M), Lohn und Gehalt (Lug/M), Fakturierung (Fakt/M), Auftragsverarbeitung und Lagerverwaltung (Aula/M). Am Treffpunkt Kreditinstitute war das Exponat auf den Dialogverkehr im Banken und Sparkassenbereich ausgerichtet: Zur Anwendung kam das Softwarepaket "Dialog 64" (Demo-Anlage: DPS 7).

Der Messepavillon auf dem Dach der CeBIT-Halle war das Domizil der Software- und Vertriebspartner Honeywell Bull. Ebenfalls im Pavillon demonstrierte der technische Kundendienst das "Unilog"-System, das zur diagnostischen Überwachung von Computernetzen genutzt werden kann.

Informationen: Honeywell Bull AG, Hohenstaufenring 62, 5000 Köln 1, Tel.: 02 21/2 03 71.