Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.09.1975 - 

DFÜ mit MDT-Terminals

Datev testet Dialog

NÜRNBERG - Der Aufbau eines DFÜ-Netzes zwischen dem Nürnberger Rechenzentrum der Datev e.GmbH und den Genossen Steuerberatern kommt in eine neue Phase. Nachdem in einigen hundert Steuerpraxen bereits Terminals installiert sind, mit denen die Datenübertragung über Telefonwählleitung zum RZ möglich ist, wird jetzt die Rockübertragung getestet. Seit dem 1. September stehen eine Reihe von ausgewählten Beraterbüros mit Terminals von Logabax, Olivetti oder Triumph-Adler im echten Dialog mit Nürnberg. Es geht darum, bei zeitkritischen Auswertungen in der Mandanten-DV die Informationen rascher als auf dem bisher strapazierten Postweg zurück in die Steuerberater-Kanzlei zu übertragen.

Denn schon ab 15. Januar 1976 soll aus dem Test Alltagspraxis werden, und zwar zunächst für zeitkritische Lohnabrechnungen. Die MDT-Terminals im DFO-Netz der Datev sind nicht problemlos für die Grundidee des genossenschaftlichen Service-RZ, Datenverarbeitung außer Haus in großem Stil zu betreiben. Denn immer mehr Datev-Genossen bekommen Appetit beim Essen: sie wollen im Rahmen der Möglichkeiten auf dem intelligenten Terminal auch selbst Datenverarbeitung treiben (siehe CW Nr. 34 "Jede Steuerkanzlei ein MDT-Rechenzentrum?"). Das veranlaßte die Datev, die Beratungsleistung der Zentrale gegenüber den "Mitunternehmern", den Genossen, erheblich zu verstärken.

Über die bestehende Manpower hinaus will die Datev jetzt Spezialisten einstellen, die sich ausschließlich mit Markt- und Produktbeobachtung im Bereich MDT und Kleincomputer beschäftigen und Datev-Genossen einschlägig beraten. "Auch in solchen Fällen", so Datev-Vorstandsassistent Werner Killian (31), "in denen unser Genosse den guten Rat für einen seiner Mandanten benötigt." os