Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.06.1995

Datex-J - per Modem in die Datenfernuebertragung

Heinz Geelhaar Verlag C. H. Beck, Muenchen 1994, 260 Seiten, 22,90 Mark

Waehrend der Information-Highway Spur fuer Spur erweitert wird und sich immer mehr internationale Konferenzen um den Aufbau angemessener Verkehrsregeln kuemmern, wird ueber die Informationen selbst recht wenig gesprochen. Kein Wunder, denn Anbieter sinnvoller Informationen, die immer komplexer werdende Ansprueche auf Seiten der Nachfrager umfassend bedienen, sind selten.

Zu den aeltesten und kompetentesten Strassennetzen des Highways gehoert immer noch Datex-J, das aus dem Btx der Telekom und vielen zusaetzlichen Ideen geboren wurde.

Das Buch von Heinz Geelhaar zeigt, was Datex-J kann, was der Benutzer machen muss, um sich das System ins Haus zu holen, welche Hardware er benoetigt und was der Spass kostet. Im Anhang findet sich je ein Gutschein fuer einen kostenlosen Datex-J-Anschluss und einen Compuserve-Account mit 15-Dollar-Gutschrift.

Vor allem der Kostenpunkt sorgt bei vielen potentiellen Benutzern fuer Unsicherheit und ist deshalb Gegenstand des ersten Kapitels. Der Autor erklaert dabei anhand konkreter Anwendungen, welche Verbindung wieviel kostet und weist darauf hin, dass auch Neonazis und Rotlichtanbieter ihr digitales Unwesen treiben.

Inhaltlicher Schwerpnkt des Taschenbuchs sind das Grundwissen um verschiedene Methoden der Datenuebertragung, die Wahl des richtigen Modems, das Einmaleins der Uebertragungsgeschwindigkeit rund um die unterschiedlichen DFUE-Loesungen auf Softwarebasis und die gaengigsten Kommunikationspakete.

Sehr ausfuehrlich behandelt wird der Zugang zu Mailboxen und Netzen vom heimischen PC aus, die Moeglichkeiten, den Telefon- und Faxverkehr ueber das Telefon abzuwickeln, die Leistungsmerkmale von ISDN und Datex-J und die Zusammenarbeit mit Compuserve.

Ein Ueberblick ueber die angebotenen Fachinformationen wie Geschaeftsverbindungen, Unternehmensprofile und Subventionen sowie ueber weitere Datenbanken runden den Titel ab. Grosser Vorteil gegenueber den unzaehligen anderen Titeln in den Regalen der Buchhaendler sind die klare - und im Hinblick auf Kosten und Anwendungen - unmissverstaendliche Sprache des Verfassers und der strukturierte Aufbau des Buches.