Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.10.1997 - 

Lösungen für Corporate Networking via ATM

Datus bringt neues WAN-Switch-System

Das WAN-Switch-System "5810/100" unterstützt Übertragungsbandbreiten von 2, 34 sowie 155 Mbit/s. Unter dem Namen "ISDN-Sprachservice über ATM" wird der ISDN-Datenstrom in ATM-Zellen verpackt und beim Empfänger wieder ins Ursprungsformat konvertiert. Dabei wird die Sprache in unkomprimierter Form vermittelt. Neben ATM beherrschen die Systeme Übertragungstechniken wie ISDN, Frame Relay, HDLC oder SNA.

Die Datus-Systeme unterstützen D-Kanal-Signalisierungs-Protokolle wie DSS1, 1 TR6, QSIG, Cornet-N, TNET und ABC-F, ferner die Grundfunktionalität des Sprach-Routings, die dynamische Bandbreitenverwaltung und Least-Cost-Routing. Letzteres kann nach Angaben des Herstellers via ATM mit der Lösung auch im heterogenen TK-Anlagen-Verbund zum Einsatz kommen. Dazu werden die TK-Anlagen auf ein Signalisierungsprotokoll mit dem sogenannten Basic-Call abgestimmt. Der Sprachverkehr verläuft auf einem kostengünstigen Weg durch das Corporate Network oder zu externen Kommunikationsteilnehmern. Über eine im WAN-Switch hinterlegte oder eigendefinierte Tarifzonentabelle der Deutschen Telekom wählt das System den kostengünstigsten Austrittsknoten für externe Gespräche. Ab dem 1. Januar 1998 ist es darüber hinaus möglich, via Least-Cost-Routing Telefongespräche Dritter über das unternehmensinterne Netzwerk zu vermitteln.

Weiter bietet Datus eine neue Option für das Netzwerk-Management-System XNM5 an. Sie ermöglicht die Erstellung virtueller privater Netze (VPN) unter einer grafischen Konsolenoberfläche. Das Programm bietet die Möglichkeit der Fehleranalyse auf den OSI-Ebenen 1 bis 3 sowie von Datendurchsatzmessungen.