Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.12.1988

David Pritchard (33), Direktor des internationalen Produktmarketing bei Lotus Development, arbeitet jetzt für die Apple-Spinoff Claris Corp. Der Brite führt bei dem PC-Softwareunternehmen den Titel eines European General Manager. Bernd Wien (38) hat sein

David Pritchard (33), Direktor des internationalen Produktmarketing bei Lotus Development, arbeitet jetzt für die Apple-Spinoff Claris Corp. Der Brite führt bei dem PC-Softwareunternehmen den Titel eines European General Manager.

Bernd Wien (38) hat seine Tätigkeit als Vertriebsbeauftragter bei Pansophic Systems beendet und arbeitet jetzt in gleicher Funktion für das skandinavische Softwarehaus Topdata. Wien betreut von der Geschäftsstelle Hamburg aus Kunden im norddeutschen Raum.

Gerd Hesse (45), bisher Produktionsleiter im SEL-Werk Berlin, wurde zum "Leiter Operations" der Tochterfirma CTM Computertechnik Müller GmbH in Konstanz berufen. Er ist Nachfolger von Dieter Meyer (39), der wie CTMs Vertriebsleiter Inland, Rainer Kiehn (45), gekündigt hat. Kiehns Position übernahm Manfred Siegel (46), zuvor im SEL-Vertrieb für den Geschäftsstellenbereich Süd verantwortlich.

Manfred Diebitz (36), seit Sommer 1987 Marketing- und Vertriebsdirektor der MAI Deutschland GmbH, ist zum Geschäftsführer der neugegründeten MAI Software Systeme GmbH bestellt worden. Diese Tochterfirma vereinigt die sechs Softwarehäuser, die MAI in den vergangenen beiden Jahren übernommen hatte.

Albert C. Wong (39), einer der Gründer von AST Research, hat seinen Rückzug aus der Firmenleitung erklärt. Er wolle "persönliche Interessen verfolgen", werde aber seinen Aufsichtsratssitz behalten. Ein Nachfolger wurde nicht benannt.