Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.07.1993

DB/2-Daten auf verteilten Umgebungen Ingres und Informix bauen Gateways fuer DRDA-Standard

MUENCHEN (CW) - Nachdem IBM im Maerz "DRDA - Distributed Unit of Work" vorstellte, praesentieren nun Ingres und Informix die Entwicklungen ihrer DRDA-basierten Gateways. Waehrend die Bruecke zwischen der Informix-Datenbank und DB2/MVS steht, ist die Schnittstelle auf den AS/400-Systemen nach Einschaetzung von Informix noch nicht stabil genug.

Bereits im April hatte Ingres ein Interface angekuendigt, das den DRDA-Spezifikationen entspreche. Nun sagte die deutsche Ingres GmbH mit Sitz in Frankfurt die Verfuegbarkeit im naechsten Release des Ingres-Gateways fuer DB/2 zu. Einen Termin nannte der Anbieter nicht.

Kuerzlich praesentierte auch Informix eine Version eines DRDA- Gateways. Die fuer DB/2 eingerichtete Ausfuehrung laeuft auf RS/6000 sowie auf Sun-Rechnern. Spaeter als erwartet wird Informix das DRDA-basierte Gateway fuer AS/400 freigeben. Einige der DRDA- Spezifikationen werden vom Betriebssystem AS/400 fehlinterpretiert, beguendet Mike Sun, Marketing-Manager fuer Connectivity-Produkte bei Informix, die Verzoegerung. Mit dem Release wolle man "fuer den eigenen Seelenfrieden" weitere Stabilitaetstests durchfuehren. Zum Herbst soll das Produkt jedoch verfuegbar sein.