Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.06.1990

DB-Studie kritisiert Oracle-System

MÜNCHEN (CW) - Das Datenbank-System von Oracle braucht eine Generalüberholung. Zu diesem Schluß kommt eine Studie der britischen Branchenbeobachter von Butler-Boor. Der Erfolg dieses Produkts, so eine weitere Aussage, rühre mehr von Oracles Marketing-Fähigkeiten her als von den Leistungen des mehr als zehn Jahre alten Produkts.

"Diese Kritik ist völlig haltlos", wehrt sich Axel Kropp, ein Sprecher der Oracle Deutschland GmbH. Ein Re-Engineering, wie es in dieser Studie für nötig befunden werde, habe im Grunde längst stattgefunden. Die Version 6 der relationalen Datenbank sei durchaus "state of the art".

Dieter Jenz, Geschäftsführer der Jenz & Partner GmbH und Herausgeber einer Datenbankstudie, räumt zwar einige Schwachpunkte bei Oracles Datenbank ein, hält aber die Forderung nach einem Re-Engineering für völlig überzogen.