Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


25.06.1995

Dbase 5 fuer Windows

Peter Freese, Friedrich Muellmerstadt Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 1994, 448 Seiten, 22,90 Mark

Das vorliegende Buch gibt dem Leser eine grundlegende Einfuehrung in den Umgang mit Dbase 5. Als Arbeitsbuch konzipiert, orientiert es sich durchgehend an praktischen Beispielen, die in ihrer Summe den Grossteil aller denkbaren Anwendungen mit dem Paket abdecken. Spezialfunktionen, der Bild- und Toneditor sowie das Objekt Borland SQL Link spielen in dem Taschenbuch keine Rolle; die Programmierung und die neue objektorientierte Befehlssyntax werden nur einleitend beschrieben.

Inhaltlich geht es zunaechst um die Bedieneroberflaeche, den Umgang mit Fenstern und die Handhabung der Objekte Regiezentrum, Befehlsfenster und Schalterleiste. Mit diesen Informationen geruestet, kann sich der angehende Dbase-User mit dem Einrichten und Loeschen von Datenbanken vertraut machen, die Verknuepfung von Dateien mit Feldern kennenlernen und das Programm als OLE-Client nutzen (OLE = Object Orientied Linking and Embedding).

Weitere Schwerpunkte sind Speichervariablen und Feldertabellen, die gebotenen Funktionen zum Suchen, Aendern, Loeschen und Berechnen von Datensaetzen und die Befehle zur Handhabung der Formate Datum, Zeit, Zahl und Text.

Kapitel fuer fortgeschrittene Leser fuehren in die Kunst ein, mit mehreren Dateien gleichzeitig zu arbeiten und mit dem Crystal- Reportdesigner Berichte zu entwerfen. Mit 30 Seiten raeumen die Autoren diesem Thema erfreulich viel Platz ein; viele Dbase-Titel behandeln das Thema Reports recht stiefmuetterlich. Nur kurz abgehandelt werden Fragen zur selbstaendigen Programmentwicklung.

Das Buch ist uebersichtlich aufgebaut und verstaendlich geschrieben. Will sich der Leser Tipparbeit ersparen, kann er sich die verwendeten Beispiele fuer 22 Mark auf Diskette bestellen.