Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Microsoft und CA wollen Dbase-Anwender koedern


19.03.1993 - 

Dbase fuer Windows soll erst im Herbst auf den Markt kommen

Wie aus einer Meldung der CW-Schwesterpublikation "Infoworld" hervorgeht, wurde Borland durch kuerzlich aufgetretene Probleme in der Entwicklung von Dbase zurueckgeworfen. Konzepte mussten vollkommen neu geplant werden. Waehrenddessen wollen nun Microsoft und CA Borlands Kunden mit Preisnachlaessen und Erweiterungen fuer ihre Datenbankangebote ueberzeugen. Das seit Februar erhaeltliche "Foxpro 2.5 fuer Windows und DOS" des Redmonder Unternehmens ist auf dem amerikanischen Markt fuer knapp 150 Dollar erhaeltlich. Ausserdem bietet der Software-riese Microsoft Anwendern von Dbase 4 kostenlose Migration-Kits, die es ihnen ermoeglichen sollen, reibungslos auf Foxpro 2.5 zu wechseln.

Auch Computer Associates hat es auf die Dbase-User abgesehen. So bietet das Unternehmen sein "CA-Clipper 5.2" mit Dbase-Indexes an. Die neue Ausfuehrung arbeitet nach Angaben von Infoworld ebenso mit Foxpro- als auch mit Paradox-Files und enthaelt eine detailliertere Anleitung fuer die Erstellung von Treibern zu Datenbanken.