Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


05.01.1996

DBKom und Veba einigen sich

BERLIN (vwd) - DBKom, die Telecom-Tochter der Deutschen Bahn AG, und Vebacom sind sich dem Vernehmen nach grundsaetzlich einig geworden, einen Teil des bahneigenen Telecom-Netzes gemeinsam mit Glasfaserkabel zu modernisieren und auszubauen. Damit ist aber noch keine Entscheidung ueber den strategischen DBKom-Partner getroffen worden, hiess es in einer Mitteilung. Vebacom hat sich zusammen mit RWE Telliance und Thyssen Telecom an der Ausschreibung zur Uebernahme eines 49,9-Prozent-Anteils an DBKom beteiligt. Mit der jetzt getroffenen "nichtexklusiven Teilvereinbarung" erhaelt Vebacom die Rechte, ein Teilnetz auf Basis von Mietzahlungen mit zu nutzen. Laut Bahn-Sprecherin Anfried Baier-Fuchs sollen zunaechst 2900 Kilometer Glasfaserkabel zwischen grossen Staedten verlegt werden. Ab 1998 sei eine Ausweitung auf 3900 Kilometer des rund 41000 Kilometer langen Bahnnetzes vorgesehen. AU:Holzwart, Gerhard