Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Erweiterte Plattform für heterogene Umgebungen

DCA ergänzt sein SNA-Gateway Irmalan/EP um Windows-Client

10.01.1992

MÜNCHEN (pi) - Die DCA Deutschland GmbH hat einen Windows-Client für das SNA-Gateway "Irmalan/EP" auf den Markt gebracht. Mit dem erweiterten Gateway können nach Angaben des Unternehmens PC-Anwender, die in ein LAN eingebunden sind, über eine breite Palette unterschiedlicher Anbindungstechniken mit einem IBM-Host kommunizieren.

Irmalan/EP ist laut DCA speziell auf Unternehmen zugeschnitten, die vor dem Problem der Integration und Unterstützung verschiedener Betriebssysteme, Anbindungstechniken und LAN-Protokolle stehen. Dadurch werden, wie es bei DCA weiter heißt, DV-Abteilungen von Großunternehmen in die Lage versetzt, flexible und abteilungsspezifische Lösungen für den Endanwender bereitzustellen und dadurch auch bereits getätigte Investitionen in Hardware und Software zu schützen.

Irmalan/EP unterstützt nach Angaben des Münchner Unternehmens mehrere LAN-Protokolle.

Auf diese Weise können sowohl DOS- und Windows- als auch Macintosh-Clients in ein und demselben LAN eingesetzt werden, um dann über das gleiche Gateway mit einem IBM-Mainframe zu kommunizieren. Dies ermöglicht den Clients in einem Netbios- oder Appletalk-LAN oder in einer Netware- und Appletalk-Umgebung gleichzeitig auf einen Irmalan/EP-Gateway-Server zuzugreifen.

So können beispielsweise, wie es in der Mitteilung weiter heißt, der Anwender eines Macintosh, der unter Betriebssystem 6.02 oder höher läuft, und ein IBM-PC-Benutzer, der mit Windows 3.0 arbeitet, gleichzeitig via Irmalan/EP auf den IBM-Großrechner zugreifen.

Mit dem Zusatzpaket "Irmalan-Windows-Client" ist Irmalan/EP nun auch unter der Oberfläche Windows einsetzbar. Der Windows-Client ist ab sofort über den Fachhandel erhältlich und kostet 10260 Mark. Der Listenpreis für ein Irmalan-Gateway liegt zwischen 3420 und 17100 Mark.