Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.09.1991 - 

Adapter für 4 und 16 Mbits

DCA erweitert das Angebot an Token-Ring-Bausteinen

MÜNCHEN (pi) - Die DCA GmbH aus München präsentiert die beiden neuen Versionen "Irmatrac 4/16 Mbps" und "Irmatrac 4Mbps" seiner LAN-Adapter für den Token Ring.

Da beide Irmatrac-Bausteine Über die gleiche Ring-Interface-Modultechnik (RIM) verfügen, muß beim Umstieg auf ein Token-Ring-Netz mit 16 Mbit/s lediglich das 4-Mbps- durch das 16-Mbps-RIM ersetzt werden.

Die über autorisierte Distributoren wie Computer 2000 aus München oder Microware aus Düsseldorf erhältlichen Adapter lassen sich sowohl auf Systemen mit herkömmlicher Bus. Architektur als auch auf Mikrokanalrechner einsetzen. Dabei unterstützt das DCA-Equipment Bus Master DMA, Onboard-Verarbeitung von 802.2LLC sowie die Token-Ring-Standards nach 802.5 und 802.2. Als Netzumgebungen stehen DCAs 10Net Plus LAN OS, IBMs PC LAN, Microsofts LAN Manager in der Version 2.0, 3Coms 3 + Open sowie Novells Netware 286 und 386 zur Verfügung.

Gewährleistet wird darüber hinaus die Kompatibilität zu IBMs Software-Interface. Zur weiteren Durchsatzsteigerung trägt der 128 KB große Arbeitsspeicher auf der Karte bei, der bei Bedarf auf bis zu 512 KB ausgebaut werden kann.