Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.06.1999 - 

Kameralistik jetzt Teil der Finanzbuchhaltung

DCW setzt auf Branchenlösungen

MÜNCHEN (CW) - Die Mannheimer DCW-Gruppe hat auf der Basis ihrer Standardsoftware für Rechnungswesen und Warenwirtschaft spezielle Versionen für Verwaltung, Handel, Krankenhäuser und die Getränkeindustrie aufgebaut.

Für den Einsatz in der Verwaltung hat das Unternehmen die Kameralistik in die Finanzbuchhaltung des Systems integriert, was die Auswertungen in Budge- tierung und Controlling erleichtern soll. Die Variante für den Handel bindet Filialen und Kassen ein. Zu den branchenspezifischen Funktionen zählen die Administration von Anfragen und Angeboten, eine Kontraktverwaltung für den Einkauf sowie eine Batch-basierte Rechnungsprüfung. Krankenhäusern bietet das Unternehmen eine Lösung an, die Patientendaten, Rechnungslegung, Finanzplanung sowie die Abrechnung mit dem Versicherungsträger verwaltet. Kernstück der Getränkevariante ist ein Vertriebsmodul, das laut Anbieter alle branchenspezifischen Anforderungen abbildet. Neben den Features Telefonverkauf und Darlehensverwaltung kann der Benutzer auf ein Modul zur Abwicklung der Biersteuer sowie auf die Administra- tion von Pfand- und Leihgutverwaltung zurückgreifen.