Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.06.2004 - 

Wartung für ERP-Software über 2008 hinaus geplant

DCW wird Teil der SAP-Tochter Steeb

MÜNCHEN (uk/fn) - Die SAP AG integriert die 2003 erworbene DCW Software Deutschland GmbH in die SAP-Tochter Steeb. Ab Juli 2004 ist DCW Software ein Geschäftsbereich der Steeb Anwendungssysteme GmbH. Entgegen den ursprünglichen Ankündigungen der SAP soll es nun auch nach 2008 Wartungsdienste für DCW-Programme geben.

Wie in solchen Fällen üblich, wurde die Zusammenführung von Steeb und DCW der SAP-Führung mit zu erwartenden Synergieeffekten begründet. Der DCW-Standort Mannheim soll nach Worten des Steeb-Geschäftsführers Wolfgang Kemna "auf jeden Fall" erhalten bleiben. Mit 35 Mitarbeitern will Steeb von hier aus die 400 DCW-Kunden mit Wartungsvertrag betreuen.

Auf einer Pressekonferenz anlässlich der Zusammenlegung versicherte Kemna, Steeb werde die Wartungsverträge der DCW-Kunden im Rahmen von Standardverträgen nach SAP-Muster bis 2008 fortführen und die Tarife ab 2005 um 20 Prozent senken. Über die weitere Preisentwicklung werde von Jahr zu Jahr entschieden. Auch wollte Kemna sich noch nicht festlegen, wie die Kunden nach 2008 betreut werden. Er hoffe jedoch, in diesem Punkt bis zum Informationstag für DCW-Kunden am 1. Juli Klarheit schaffen zu können. Grundsätzlich gelte Kemna zufolge das SAP-Versprechen "Die Wartung endet nie" auch für DCW-Anwender. So bieten die Walldorfer Nutzern von Altprogrammen kundenindividuelle Wartungsdienste an, die jedoch nicht alle Leistungen der Standardwartung umfassen.