Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.12.1980 - 

Netzfieber beginnt erst 1982:

DDP spaltet den Kabelmarkt

NORWALK (gr) - Anfang 1990 werden sich Großorganisationen zur Datenübermittlung Netzen aus Glasfasern bedienen. Kleinunternehmen, die ihre Daten vor allem über kurze Strecken transportieren, verwenden in den 90er Jahren statt dessen Basisband-Koaxialkabel. Dies geht aus einer Studie der International Resource Development Inc., Norwalk/Connecticut, hervor.

Der gesamte Markt für lokale Netze und Ausrüstungsgegenstände zur Kurzstreckenkommunikation wird der Studie zufolge bis 1990 auf 3,2 Milliarden Dollar wachsen. Als Ursache für die explosive Entwicklung nennt das Institut den wachsenden Trend zum Distributed Processing und die fallenden Kosten für Minicomputer. Hinzu komme die Notwendigkeit, DV-Anlagen mit anderen Geräten, Datenbanken, Satellitensystemen und Langstreckennetzen zu verbinden.

Ab 1982 beginne der Markt für lokale Netze rasch zu wachsen. Die auf Glasfasern basierende Technologie erobert sich, so die Marktforscher, ab Mitte der 80er Jahre das größte Stück aus dem Kommunikationskuchen für den Kurzstreckenverkehr.