Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.12.1985 - 

Für Remote-Anschlüsse von bis zu 762,5 Metern:

DDS-Leitungsmultiplexer für 48 Kanäle

TAUFKIRCHEN (pi) - Unter der Produktbezeichnung "LM-48" hat die DDS Daten- und Diagnose-Systeme GmbH, Taufkirchen, einen 48 Kanal-Leitungsmultiplexer auf den Markt gebrach.

Das Gerät dient vor allem dazu, Terminalcluster über größere Entfernungen innerhalb eines lokalen Netzes an einen Rechner oder eine Vermittlungseinrichtung anzuschließen. Mit der transparenten Übertragung von Daten über bis zu 762,5 Meter Entfernung ist es laut, DDS mit dem LM-48 nicht notwendig, jedes Terminal mit einer eigenen RS232-Leitung an den Host anzubinden.

In jede Richtung werden zwei Kontrollsignale zusätzlich zur asynchronen Vollduplex-Datenübertragung gesendet, die mit Geschwindigkeiten bis zu 9600 Bit/s erfolgen kann.

Der Multiplexer kann nach Angaben der Taufkirchener als Datenverteilzentrale entweder in jedem Stockwerk eines Gebäudes oder in einzelnen Gebäuden eines ausgedehnten Areals eingesetzt werden. Der entfernt gelegene LM-48 wird wiederum entweder in eineTelefonverteiler oder direkt im Terminalraum montiert, so daß die Erweiterung des Netzes um weitere Datenstationen vereinfacht werde.