Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Anwendungfür Windows 3. 0


24.01.1992 - 

DDS stellt für PC-Netze die Version 2. 0 von Visinet vor

MÜNCHEN (pi) - Zur grafischen Darstellung und Uberwachung von PC-Netzen dient die neue "Visinet"-Version 2. 0 des US-Herstellers Visisoft. Das in Deutschland von der DDS Daten- und Diagnose-Systeme GmbH vertriebene Produkt unterstützt derzeit den IAN Manager von Microsoft, Netbios und IBMs LAN Server.

Visinet, das auf Windows 3. 0 basiert, verfügt über automatische Konfigurations- und Erkennungsfunktionen, wobei die zugehörige Datenbank die Netzkonfiguration jedes Knotens enthält. Nach einem entsprechenden Befehl erkennt das System auch Workstations, die seit der letzten Netzwerkdarstellung in den Verbund integriert wurden.

Das Programm ruft automatisch für jeden Knoten und jede Verbindung in vom Benutzer wählbaren Feldern Netzwerkstatus, -attribute und -statistiken ab. Der Netz-Manager kann sich mit Visinet eine farbige, detaillierte Netzwerkansicht erstellen. Die jeweilige Hardware wird durch ein textbasiertes Benennungssystem in Englisch gekennzeichnet.

In jedes Netzwerk lassen sich passende Hintergrundkarten der Welt, eines Landes, Bundeslandes oder einer Region einfügen. Das gilt auch für CAD-Gebäude-Grundrisse im DXF-Format zur Illustration von Netzwerkansichten. Visinet 2. 0 unterstützt den Dynamic Data Exchange (DDE) von Windows

Mit DDE können Netzwerkinformationen aus Visinet 2. 0 übertragen und in anderen DDE-unterstützenden Programmen in Echtzeit analysiert werden, SO zum Beispiel in Datenbank-, Tabellenkalkulations- und elektronischen Postanwendungen. Der Betrieb des Programms Visinet 2. 0. das demnächst laut DDS auch Support für die Standards Netware, Banyan Vines, SNMP und OS/2 bietet, setzt den Einsatz von AToder PS/2-Modellen mit Windows 3. 0 von Microsoft, 2 MB RAM und 3 MB auf der Festplatte voraus. Als weitere Komponenten empfiehlt DDS einen Farbmonitor und eine Maus.