Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.03.1991 - 

Statistische Erfassung von Workstations

DDS stellt Sniffer-Analysatoren Watchdog-Netzmonitor zur Seite

MÜNCHEN (pi) - Bessere und kostengünstigere Darstellungsmöglichkeiten des Netzwerks-Betriebs stellt die Daten- und Diagnose-Systeme GmbH aus München in Aussicht. Neben den bereits eingeführten Sniffer-Analysatoren bietet der Distributor des US-Unternehmens Network General jetzt den sogenannten Watchdog-Netzmonitor an.

Das neue Monitoring-System für Token-Ringe mit Übertragungsgeschwindigkeiten von 4 und 16 Mbit/s eröffnet dem Netzadminstratoren laut DDS die Möglichkeit, eine genaue Analyse des Routing-Verkehrs auf seinem Netz vorzunehmen. Es enthalte detaillierte

Informationen über das Verkehrsaufkommen, den Routing-Overhead sowie die Anzahl der Ringe, die ein Datenpaket quert.

Der Produkteinsatz erlaubt eine statistische Real-Time-Erfassung von bis zu 1024 Arbeitsstationen. Die anfallenden Daten können tabellarisch oder grafisch aufbereitet werden. Dabei ist eine automatische Reporterstellung im täglichem, wöchentlichen oder monatlichen

Zyklus realisierbar. Zudem kann der Monitor über akustische und visuelle Alarme Probleme im Netz signalisieren, bevor diese einen Schaden anrichten.

Die Reporte lassen sich ausdrucken oder in einen Massenspeicher sowie eine Spread-sheet-kompatible Datei eingeben. Aus Sicherheitsgründen erstellt der Monitor alle 60 Sekunden einen "Trace Tool Present Notification"-LLC-Rahmen, der dem IBM-Standardprotokoll entspricht. Auf diese Weise kann der Netzverwalter darüber orientiert werden, daß eine Netzüberwachung ohne sein Wissen stattfindet.

Der sofort lieferbare Watchdog steht in Versionen für den Mikrokanal und für die AT-Architektur zur Verfügung.