Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.09.2009

DE/Orderrückgang im Maschinen- und Anlagenbau hält im Juli an

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Talfahrt bei den Neuaufträgen der deutschen Maschinen- und Anlagenbauer hat auch im Juli angehalten. Real lag der Auftragseingang im Juli um 43% unter den Vorjahresniveau, wie der Branchenverband VDMA am Donnerstag in Frankfurt mitteilte. Das Inlandsgeschäft sank auf Jahressicht um 41%, die Auslandsnachfrage um 44%.

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Talfahrt bei den Neuaufträgen der deutschen Maschinen- und Anlagenbauer hat auch im Juli angehalten. Real lag der Auftragseingang im Juli um 43% unter den Vorjahresniveau, wie der Branchenverband VDMA am Donnerstag in Frankfurt mitteilte. Das Inlandsgeschäft sank auf Jahressicht um 41%, die Auslandsnachfrage um 44%.

Im weniger schwankungsanfälligen Dreimonatsvergleich lag das Minus bei 46%. "Das Minus im Juli ist für sich gesehen nach wie vor wenig ermutigend", sagte VDMA-Präsident Manfred Wittenstein. "Im Vergleich zu den Vormonaten bestätigt sich jedoch unsere Vermutung, dass die Minusraten kleiner werden und wir uns im Kurvenverlauf deren Tiefpunkt nähern". Dieser Prozess verlaufe jedoch "äußerst zäh" und sei noch nicht eindeutig genug, um vom Erreichen der Talsohle sprechen zu können, so Wittenstein.

Webseite: www.vdma.org DJG/ncs/hab

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.