Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.10.1975

DE per Einzelplatz

FRANKFURT - Wie ein Bildschirm-Terminal zum Offline-Erfassungsgerät umfunctioniert werden kann, beweist Hewlett Packard mit der neuen "Mini-Data-Station 2644 A", die sich von dem bisherigen HP-Sichtgerät 2640 nur in einem - allerdings wesentlichen - Punkt unterscheidet: Zwei vollintegrierte Magnetband-Laufwerke für die neuen Miniatur-Kassetten von 3M bieten - so HP - genug Kapazität (115 000 Bytes je Kassette),um den für einen Bediener an einem Tag typischen Datenanfall zu speichern. Die auf den Cartridges gespeicherten Daten können "remote batch" zum Zentralrechner übertragen werden. Die HP-Neuheit ist mikroprozessor-gesteuert (4 K RAM), so daß Operationen - wie Programmstart, Einblenden verschiedener Masken und Kassette-zu-Kassette-Kopieren erledigt werden können, ohne daß unbedingt der Computer auch aufgeschaltet werden muß.

HP sieht Einsatzmöglichkeiten in der Prozeßrechnerei, - als Ersatz für Lochstreifen-Peripherie und darüber hinaus in der Dialog-Textverarbeitung. Kaufpreis: 17 745 Mark. de