Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.04.1996 - 

Leasinggeschaeft macht den groessten Anteil aus

Debis liegt fuer 1996 bislang im Plan und will Personal einstellen

Das Leasinggeschaeft traegt bei der Dienstleistungstochter des Daimler-Benz-Konzerns immer noch den Loewenanteil zum Gesamtumsatz bei. Der fiel in den ersten drei Monaten des aktuellen Geschaeftsjahres mit drei Milliarden Mark hoeher aus als im ersten Vierteljahr des Vorjahres, in dem 2,66 Milliarden Mark in die Kassen kamen. Die Finanzdienstleistungen brachten 1,9 Milliarden Mark ein. Vom Debis Systemhaus kamen sechs Milliarden herein, das sind 15 Prozent mehr als im ersten Quartal 1995.

Fuer das gesamte Geschaeftsjahr 1996 sind 13 Milliarden Mark Umsatz anvisiert. Diesen will die Daimler-Benz-Tochter mit einer vergroesserten Mannschaft erzielen. So soll die Zahl der Mitarbeiter um etwa 1000 auf ueber 11000 Personen erhoeht werden. Am Jahresende 1995 standen 10196 Beschaeftigte auf der Payroll.

Im abgelaufenen Geschaeftsjahr hatte der Umsatz 11,784 Milliarden Mark betragen nach 10,804 Milliarden Mark im Jahr zuvor. Der Jahresueberschuss erhoehte sich von 86 Millionen auf 91 Millionen Mark. Ebenso legte Debis beim Ergebnis aus gewoehnlicher Geschaeftstaetigkeit von 335 Millionen auf 389 Millionen Mark zu.