Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


03.05.1991

DEC-Abkommen für Parallel- und TK-Markt

MÜNCHEN (CW) - Zwei neue Marketing-Vereinbarungen ist die Digital Equipment Corp. eingegangen: im Telecom-Bereich mit Cisco-Systems und - als Einstieg in den Markt für massiv parallele Computer - mit der Maspar Computer Corp. aus Sunnyvale/Kalifornien.

Zunächst auf ein Jahr befristet wird die gesamte Produktpalette von Cisco in das Vertriebsprogramm von DEC aufgenommen. Es handelt sich laut Anbieter dabei um Router und Bridges, Terminalserver und Netzverwaltungs-Produkte für verschiedene Protokolle und Übertragungsmedien. Die Vermarktung der Cisco-Produkte durch DEC, die sich anfangs nur auf die USA erstreckten, soll nach einem Vierteljahr auf die ganze Welt ausgeweitet werden.

Der von Cisco-Präsident John Morgridge zitierten Marktforschungs-Gesellschaft IDC zufolge behaupten DEC und Cisco gemeinsam einen Weltmarkt-Anteil bei Routern von 55 Prozent.

Der Bedeutung des Zukunftsmarktes für massiv parallele Rechner (Computer mit mehr als 1000 Prozessoren) will DEC Rechnung tragen durch ein strategisches Abkommen mit Maspar. Zunächst will die VAX-Company eine Minderheitsbeteiligung des Partners erwerben, um dann weltweit Maspar-Rechner zu vertreiben. Zusätzlich soll Maspar an DEC Lizenzgebühren für die Verwendung von patentierter DEC-Technologie in Computern der Kalifornier entrichten.