Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.04.1995

DEC bietet leistungsstarke Alphastation an

MUENCHEN (IDG) - Im Kopf-an-Kopf-Rennen der Workstation-Hersteller will Digital Equipment Corp. sich wieder an die Spitze gesetzt haben. Der Rechner "Alphastation 250 4/266" soll hierzulande zu einem vergleichsweise moderaten Preis von rund 51700 Mark mehr leisten als die Workstation "HP 9000 735/125" vom unmittelbaren Konkurrenten Hewlett-Packard (HP).

Ein direkter Vergleich zwischen den beiden Rechnern steht noch aus, vorerst konnte nur die CW-Schwesterpublikation "Infoworld" mit einem Anhaltspunkt dienen: Die Alphastation 250 leistet rund 25 Prozent mehr als das HP-9000-Modell.

DECs neue Workstation wird mit dem Betriebssystem "Digital Unix" (frueher OSF/1), Open VMS oder Windows NT ausgeliefert. Mit den beiden erstgenannten Betriebssystemen hat der Rechner in der Grundausstattung 64 MB Arbeitsspeicher, eine 1-GB-Festplatte, ein CD-ROM- und ein Diskettenlaufwerk sowie den Grafikbeschleuniger "ZLX P-E1" eingebaut. Fuer Erweiterungen stehen den Anwendern ein PCI- und ein ISA-Steckplatz sowie ein PCI-ISA-Kombianschluss zur Verfuegung. Zusammen mit einem 21-Zoll-Monitor bietet DEC das System zum Preis von 56300 Mark an.

Die Windows-NT-Version des Rechners ist vergleichbar ausgestattet - die Festplatte fasst allerdings nur 535 MB Daten, und als Grafikbeschleuniger verwendet DEC den Adapter "DEC864 2-D". Zur Grundausstattung gehoert ein 17-Zoll-Monitor, der Preis wird bei 35100 Mark liegen.