Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.02.1996 - 

Vertriebspartner werden umworben

DEC-CEO Palmer identifiziert drei Bereiche fuer Wachstum

Zum 17. Mal lud DEC das Top-management der Geschaeftspartner zum jaehrlichen Meeting, das in diesem Jahr in Orlando, Florida, stattfand. "Der finanzielle Umschwung ist weitgehend geschafft, nun gilt es, Gewinne zu erreichen, mit denen man wettbewerbsfaehig ist", fasste Palmer die Finanzergebnisse der juengsten Zeit zusammen: Zum fuenften Mal in Folge konnte ein Quartal mit Gewinn abgeschlossen werden, der Wert der Aktien hat sich im abgelaufenen Jahr vervierfacht.

Palmer kurbelte nach der Krise im Jahr 1992, als DEC drei Millionen Dollar pro Tag verlor, das Geschaeft mit den Vertriebspartnern kraeftig an. Lag deren Umsatz mit DEC-Produkten 1993 noch bei 2,5 Milliarden Dollar, so erhoehte er sich auf 4,4 Milliarden im vergangenen Jahr. Damit befindet man sich auf halbem Wege zum Ziel: 55 Prozent aller Umsatzerloese will Palmer durch die DEC-Partner erwirtschaften lassen. "Wir sind nur erfolgreich, wenn Sie erfolgreich sind", motivierte der CEO die Anwesenden.

Gelingen soll dies durch eine Produktpolitik, die sich im wesentlichen auf drei Pfeiler stuetzt. Hochleistungsrechner auf Basis der 64-Bit-Alpha-CPU sind das eine Standbein. Seit 1992 konnte Digital Alpha-Systeme und -Services im Wert von sieben Milliarden Dollar absetzen - und das, bevor die Konkurrenz auch nur fuer einen Dollar 64-Bit-Systeme verkauft habe, freute sich Palmer. Als neue Anwendungen fuer diesen Bereich sieht er Data- Warehousing und Data-Mining.

Mit 64 Bit ins Internet

Auch das Geschaeft mit Windows NT laeuft offensichtlich prima: 1995 konnte der Umsatz mit Alpha-Systemen unter dem Microsoft- Betriebssystem verdoppelt werden. Ausserdem habe sich das Unternehmen dank der fruehen Entscheidung fuer diese System-Software einen Vorsprung bei der Integration von NT in die Unternehmens-DV erarbeitet.

Als dritten Wachstumspfad identifizierte der Firmenchef die Internet- und Intranet-Connectivity. DEC ist derzeit bereits mit einigen Internet-Softwareprodukten wie Firewalls, Web-Such- und Index-Programmen oder Protokoll-Umsetzern am Markt. In der Testphase befindet sich "Alta Vista Web", ein Such- und Index- Programm, das die 64-Bit-Architektur nutzt, und die, so Palmer, braucht das Internet dringend, um die Datenberge einigermassen schnell zu bewaeltigen.